IPS erweitert ihr Portfolio um SAP HANA

Die ISO Professional Services (IPS) hat ihr Portfolio um Dienstleistungen rund um SAP HANA erweitert. Nachdem die In-Memory-Plattform der SAP für die komplette SAP Business Suite der SAP AG verfügbar ist, hat IPS bereits vor geraumer Zeit entsprechende Grundlagen gelegt und verfügt schon heute über die entsprechende Erfahrung im Handling – sowohl für den Betrieb von Kundensystemen als auch bei der Portierung der eigenen und zertifizierten Add-ons auf der anderen Seite.

ISO Professional Services generiert seine Erfahrungen im Handling aus einer Testinstanz im eigenen Rechenzentrum, die Mitarbeiter der IPS dort aufgesetzt haben und sie seither betreuen sowie überwachen. Parallel dazu wurden mit SAP-Add-Ons im Datenqualitäts-Umfeld und im Bereich Verkehrsabrechnung für Flughäfen erste Eigen­entwicklungen in diese Zielumgebung reibungslos portiert und umgesetzt. Bis SAP HANA bei den Endanwendern auf breiter Front zum Einsatz kommt, wird es wohl noch eine Zeit dauern. Die IPS ist darauf aber schon heute vorbereitet.