ISO bietet kombiniertes Hosting - SaaS-Model als Dienstleistung für die Tourismus Industrie

ISO Travel Solutions bietet ab sofort seine Produkte Pacific und Emerald sowie seine Internet Booking Engine (IBE) als Dienstleistung im „Software as a Service“ (SaaS)-Model an. Kombiniert mit einem IT-Hosting ergibt dies eine interessante Alternative vor allem für kleinere touristische Unternehmen, da so jeglicher (für Hard-, Middle- und Software) administrativer IT-Aufwand entfällt und 100 Prozent der Kapazität dem touristischen Kerngeschäft gewidmet werden kann. Die maßgeschneiderten Angebote ermöglichen flexible und punktgenaue Abrechnungen der ISO-Dienstleistung durch ein Geschäftsmodell, dessen Preis pro Anwender pro Monat erhoben wird.

Kleine und mittelständische Unternehmen der Touristik-Industrie müssen schnell und flexibel operieren, um am Markt zu bestehen. Kerngeschäft, Vertrieb, Marketing und nicht zuletzt administrative Tätigkeiten müssen nahtlos ineinander greifen. Je nach Tätigkeit muss jeder einzelne Arbeitsplatz bestmöglich auf Office Programme, Netzwerk und das Reservierungs­system zugreifen können. Gerade für kleinere Unternehmen ist das häufig eine nicht ganz triviale Aufgabe, die hohe Kapazitäten bindet.

Genau diese Unternehmen spricht ISO Travel Solutions nun mit seiner all-in-one-Hosting Lösung an. Dabei übernimmt der Nürnberger Touristik Software-Dienstleister verantwortlich sämtliche IT-Anforderungen touristischer Unternehmen, wie etwa notwendige Updates, Anwender-Support und regelmäßige Wartung der IT-Landschaft des Kunden. Systemfehler und Datenverlust gehören der Vergangenheit an, ISO hostet auf redundanten Systemen mit Notfall-Stromversorgung und wickelt betriebssichere Back Ups ab. All diese Tätigkeiten würden normalerweise hohe Kosten verursachen, würden sie intern abgewickelt.

In Kombination mit diesem Hosting Modell , bietet ISO Software-seitig seinen vollständig webbasierten Reiseveranstalter-Systembaukasten Pacific , sein CRM für die Touristik Emerald und seine Internet Booking Engine (IBE) im „Software as a Service“ (SaaS)-Betrieb . Diese Produkte erlauben aufgrund ihres modularen Aufbaus maßgeschneiderte Lösungen, die je nach Bedarf und Geschäft­entwicklung des Kunden stufenlos mitwachsen können.

Ein weiterer Vorteil dieses IT-Betriebs ist die Möglichkeit, Leistungen punktgenau über ein Preis pro Anwender und pro Monat-Geschäftsmodell abrechnen zu können. So werden hohe Fixkosten zu überschaubaren und transparenten Investitionen. Zusätzlich reduzieren sich Server-Kosten, sowohl Hardware-seitig als auch deren Management, auf null bei zukunftssicherer Hochverfügbarkeit, da die Systeme bei steigendem Bedarf des Kunden stufenlos durch Kapazitäts­erweiterung im Rechenzentrum mitwachsen

ISO bietet mit der Kombination aus Hosting-Model und SaaS-Betrieb eine ganzheitliche Alternative, die gesamte IT-Verantworlichkeit (Software und Hardware) als IT-Dienstleister zu übernehmen.