Automatischer BSP Abgleich in ISO Veranstaltersystemen

ISO Travel Solutions bietet als Teil seiner "Dynamic Travel Components" Strategie eine weitere Funktion: Es ist nun möglich, BSP Dateien zu importieren und einen automatischen Abgleich mit den Flugbuchungen in der Veranstalter­software vorzunehmen. Dadurch wird der manuelle Zeitaufwand und eventeulle falsche manuelle Eingaben eliminert.

Heute führen viele Veranstalter den sogenannten "BSP Abgleich" noch manuell durch. Sie erhalten regelmäßig eine Liste von BSP (Bank Settlement Plan) auf der alle Flugbuchungen und die zugehörigen Zahlungen an die Flug­gesellschaften enthalten sind. Diese Liste muss dann in manueller Kleinarbeit, Zeile für Zeile, mit Flugbuchungen im Buchungssystem des Veranstalters abgeglichen werden, um sicherzustellen, dass die Zahlungen korrekt sind - ein sehr umständlicher, zeitaufwändiger und fehleranfälliger Prozess.

Daher hat ISO nun eine neue Komponente für ihre Veranstaltersysteme erstellt. Die Komponente importiert die BSP Daten und versucht jede Position dieser BSP Liste der passenden Flugbuchung im Veranstalter­system zuzuordnen. Auf diese Art und Weise werden alle passenden Einträge automatisch abgeglichen und aus der Liste eliminiert. Diese können dann automatisch zur Zahlung in der Buchhaltung freigegeben werden. Der intelligente Abgleich­mechanismus verwendet dabei eine Reihe von Kriterien wie die Ticketnummer, den Filekey / PNR sowie einen genauen Abgleich der Passagiernamen.

Alle Positionen in der BSP Liste, die nicht automatisch zugeordnet werden konnten, werden in einer separaten Abgleichmaske dargestellt. Ein Anwender kann dann mittels manueller Such- und Abgleich­funktionen die entsprechenden Buchungen im Veranstalter­system identifizieren und zuordnen. Das System unterstützt dabei mit komfortablen Suchmasken, weil die darin enthaltenen Suchfelder bereits mit Daten aus der BSP Position vorbelegt sind, wie zum Beispiel wie Passagier Name, PNR Nummer, Ticket Nummer, Departure Airport und Arrival Airport.

Markus Kretschmer, Sales Director von ISO : "Letztendlich kann der BSP Abgleich mit diesem neuen Prozess entweder komplett automatisiert werden oder zumindest zu einem sehr hohen Prozentsatz. Die wenigen, dann noch übrigen BSP Positionen können mittels System­unterstützung komfortabel manuell abgeglichen werden. Auf diese Weise erzielen wir enorme Einsparungen bei der Prozesszeit und reduzieren manuelle Fehler nahezu komplett. Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung unseres Zieles, mit unseren IT Lösungen so viele Prozesse wie möglich bei Reise­veranstaltern zu automatisieren."

Der BSP Abgleich wurde in Java entwickelt, als neue Komponente der " Dynamic Travel Component " Strategie von ISO. Diese basiert auf dem komplett neuen Technologie-Ansatz einer " serviceorientierten Architektur (SOA) ". Zahlreiche Komponenten wurden bereits von ISO entwickelt, um die vielfältigen Aspekte und Anforderungen eines Veranstalters abzudecken. Die Komponenten können verwendet werden für ein ausgefeiltes Customer Relationship Management (dann werden sie unter dem Produktnamen " Emerald " vertrieben) und / oder für Reiseveranstalter im Allgemeinen (Produktname " Pacific ") und / oder für Veranstalter mit einer SAP ® -Portal Umgebung (Produktname " Atlantic "). Jede Komponente kann kombiniert und individuell konfiguriert werden, um so an die spezifischen Bedürfnisse jedes Veranstalters angepasst zu werden.

Screenshot des Rechnungs-Abgleich-Prozesses in Pacific Screenshot des Rechnungs-Abgleich-Prozesses in Pacific: Grün dargestellte Rechungen wurden automatisch abgeglichen, gelbe Zeilen bedürfen eines manuellen Abgleichs durch den Anwender. Screenshot des detaillierten Rechnungspositions-Abgleich-Prozesses in Pacific Screenshot des detaillierten Rechnungs­positions-Abgleich-Prozesses in Pacific: Im oberen, größeren Maskenteil sind die eingelesenen Positionen einer BSP Rechnung dargestellt. In den darunter befindlichen, kleineren Masken kann nach der zugehörigen Buchung in Pacific gesucht werden.