Marlin Suite für SAP® - Die Technik

Allgemein

Zur optimalen Anbindung an SAP® Systeme wurde die Software im geschützten Namensraum /ISO/ für entwickelt. Dabei wurde die SAP-Standard-Technologie BAdI (Business Add-In) für die zentrale Adressverwaltung (ZAV), ab Release 4.7 Business Address Services (BAS), integriert. Somit steht die Adressvalidierung für die Objekte Debitor, Kreditor oder für den zentralen Geschäftspartner zur Verfügung.

Produkte mit einer Prüflogik (MDC, MFF)

Die Kommunikation zwischen dem SAP-System und dem Prüfserver erfolgt per Remote Function Call (RFC). Die Prüfkomponenten benötigen keine eigene Hardware und können auf einem vorhandenen SAP-Applikations­server installiert werden. Voraussetzung ist ein Java SE Runtime Environment ab Version 1.5.0.

Produkte, die einen Webservice nutzen (MAV, MCT)

Auf einem Web-Server wird der jeweilige Marlin Connector (JAVA Programm) installiert. Die Verbindung wird dann über einen sicheren Port vorgenommen. Mit dem Proxy werden die Anmeldung über das Basic- oder NTLM-Authentifizierungs­verfahren durchgeführt.

Installation

Die Installation erfolgt über Workbench- und Customizing­aufträge, die über das Transport und Change Management implementiert werden. Es wird kein eigener Server benötigt, die Produkte können auf dem SAP-Applikationsserver installiert werden.

Systemvoraus­setzungen

SAP Release 4.7, ECC5, ECC6
SAP CRM 4.0, 5.0, 2007, 7.0
IS-M, IS-PSCD, IS-U

Online Demo anfordern

Referenzen der ISO Professional Services

Downloads

Mediathek
SAP Partner Logo SAP Certified Integration Logo

Partnerschaften sind auch Ihnen wichtig?
Mehr dazu finden Sie auf unserer Partnerseite.


Weitere Produkte im Datenzyklus


SAP und die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP.